Nintendo und Anime News…

Ende 2011 hatte Nintendo The Legend of Zelda: Skyward Sword für die Nintendo Wii veröffentlicht. Das Hauptaugenmerk dieses Spiels war die Bewegungssteuerung. Zwar war die Steuerung innovativ, aber nichtsdestotrotz hatten einige Spieler viele Probleme mit der Steuerung. Aus diesem Grund untersucht derzeit Nintendo die Bewegungssteuerung für Zelda, um herauszufinden, was in Skyward Sword funktionierte und was nicht. Dies erklärte Shigeru Miyamoto in einem Interview. 

Wie üblich befindet sich natürlich das Team bei Nintendo in einer Forschungs- und Entwicklungs-Phase mit dem neuen Zelda für Wii U. Besonders die Bewegungssteuerung schaut man sich an. Miyamoto sagte hierbei, dass man in Skyward Sword die Bewegungssteuerung für Waffen und auch eine andere Dinge benötigte. Hierbei dachte Shiggy, dass man eine Menge Spaß damit haben würde. Jedoch gab es Leute, die damit nicht klar kamen und die Steuerung nicht mochten. Aus diesem Grund hörten die Spieler sogar auf zu spielen. Deshalb ist Nintendo gerade in einer Phase, in der man noch einmal zurückblickt, wo das Spiel gut funktionierte und wo nicht. Ebenso will man probieren, die Bewegungssteuerung weiterzuentwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: