Nintendo und Anime News…

Nintendo hatte im Handheld-Bereich verdammt viel erreicht. Der Mario-Konzern ist der Handheld-Marktführer schlecht hin. Ebenso hatte das japanische Unternehmen immer wieder unter Beweis stellen können, dass sie ein Gerät sehr lange auf dem Markt halten konnten. Das beste Beispiel ist der Nintendo DS mit den drei nachfolgenden Updates. 

Jetzt hatte sich Miyamoto zur kommenden Handheld-Situation in einem Interview mit IGN geäußert. Dort gab er preis, dass er sehr mit der 3DS-Hardware zufrieden sei. IGN hatte Miyamoto auch wegen den letzten Berichten von Nikkei befragt, ob wirklich ein 3DS XL in Arbeit wäre. Daraufhin meinte Miyamoto nur, dass man im Moment lieber an der nächsten Generation an Handheld-Geräten nachdenken würde. 

Miyamoto fügte noch hinzu, dass der Nintendo 3DS noch eine interessante Zeit vor sich habe, besonders im Bereich 3D. Der Nintendo 3DS könnte der erste Nintendo-Handheld seit langem werden, der kein Update mehr erhalten wird. Sogar auf die Frage daraufhin, ob man einem zukünftigen Modell nicht ein zweites Slidepad einbauen würde, meinte Miyamoto nur, dass man dafür auch die Gyroskop-Funktion benutzen könnte, um das fehlende Pad zu ersetzen. 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: